Vortragsreihe Künstliche Intelligenz - Ist Denken digitalisierbar?

Unser Gehirn aus neurowissenschaftlicher Sicht


Die Frage, ob Denken digitalisierbar ist, führt uns zu den Neurowissenschaften. An der Schnittstelle von Naturwissenschaften, Psychologie, Soziologie und technischen Wissenschaften erforschen die Neurowissenschaften Prozesse im Gehirn, die mit Denken und Bewusstsein zusammenhängen. Beeindruckende Fakten über das Gehirn und die Sinnesorgane geben uns eine Vorstellung von der "Hardware" menschlichen Denkens.

In dieser Vortragsreihe geht es um die Chancen und Gefahren von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz. Die Einzelveranstaltung behandeln unterschiedliche Aspekte der Thematik und können auch einzeln gebucht werden.

Dr. Karl Kaindl ist promovierter Mathematiker und lehrt an der LMU München.




1 Abend, 30.01.2023
Montag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
ZeitOrt
Mo30.01.2023
19:00 - 20:30 Uhr
Mittelschule, Galgenbachweg 30, 85375 Neufahrn, Raum ME04
Dr. Karl Kaindl
222N1033
Mittelschule, Galgenbachweg 30, 85375 Neufahrn, Raum ME04
4,00

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden

Weitere Veranstaltungen von Dr. Karl Kaindl