Todesmärsche der KZ-Häftlinge durch den Landkreis Freising zum Kriegsende im April 1945


An diesem Abend geht es um eins der dunkelsten Kapitel unserer jüngeren Geschichte – die Todesmärsche aus den Konzentrationslagern. KZ Häftlinge aus den KZs Buchenwald, Flossenburg und Hersbruck wurden zum Kriegsende im April 1945 durch den Landkreis Freising geschickt. Karl-Heinz Zenker hat aus Zeitzeugenberichten und Archivmaterial die Ereignisse rekonstruiert.



1 Abend, 18.10.2022
Dienstag, 19:00 - 20:00 Uhr
1 Termin(e)
Karl-Heinz Zenker
222H1011

Belegung: 
Plätze frei
 (Plätze frei)
Veranstaltung in Warenkorb legen
anmelden